Kritische Sicherheitslücke in Prozessoren

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat hierzu eine Pressemitteilung veröffentlicht. Weitere Details sind u.a. auf heise.de zu finden.

Welche Auswirkungen hat diese Sicherheitslücke?

Die Sicherheitslücke bezeichnet eine Verwundbarkeit in der Architektur von Prozessoren. Diese erlaubt es Angreifern, welche lokal auf dem jeweiligen Gerät Code ausführen können müssen, sensible Daten wie zum Beispiel Kennwörter auszulesen. Genutzt werden hierfür die Angriffsmuster Meltdown und Spectre. Betroffen sind nicht nur Rechner bzw. Laptops (unabhängig vom Betriebssystem), sondern auch Mobilgeräte wie Tablets oder Smartphones.

Prozessoren welcher Hersteller sind betroffen?

Betroffen sind, dem bisherigen Kenntnisstand zufolge, Prozessoren der Hersteller Intel, AMD und ARM.

Wie reagieren die Hersteller und die Michael Wessel Informationstechnologie GmbH auf diese Sicherheitslücke?

Die Hersteller arbeiten gemeinsam mit Microsoft und Google bereits mit Hochdruck an Softwareupdates um besagte Sicherheitslücke zu schließen. Auch Browser-Hersteller reagieren darauf. Chrome-Nutzern wird empfohlen die Website-Isolierung zu aktivieren, Firefox-Nutzern kommen Sofortmaßnahmen seitens Mozilla zu Gute und die Browser von Microsoft sollen mit den Windows-Updates abgedeckt werden.

Wir als Ihr IT-Dienstleister werden, der Dringlichkeit der Thematik gegeben, auch neben den regulären Update-Terminen dafür Sorge tragen, dass die entsprechenden Updates nach Veröffentlichung schnellstmöglich auf allen Systemen installiert werden. Für Systeme, die nicht in unserer Betreuung liegen, empfehlen wir eine genaue Verfolgung und zeitnahe Installation der verfügbaren Updates. Insbesondere bei mobilen Clients (Handy, Tablets) sollten die Anwender dahingehend sensibilisiert werden, regelmäßig die Geräte auf Updates zu prüfen und diese zu installieren.

Sie haben Fragen zu diesem Thema? Kontaktieren Sie uns direkt per E-Mail an vertrieb@michael-wessel.de oder telefonisch unter +49 511 260 911-500.

Team: Marketing
Standort: Hannover

Kurzprofil: Nadin Salzmann studierte Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover und begann danach ihre Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation bei michael wessel. Sie war schon immer von detaillierten Geschichten fasziniert und schrieb auch selbst gerne mal eigene Storys. Ihre Affinität zum Journalismus hat Sie während der Ausbildung bei michael wessel wiederentdeckt.

Motivation: michael wessel ist ein dynamisches, vielseitiges Unternehmen mit einem großartigen Team und einer zielorientierten Arbeitsweise. Durch einen authentisch, legeren Schreibstil versuche ich den Markengedanken von uns so zielgenau wie möglich zu transportieren und Einblicke in unser tägliches Miteinander zu ermöglichen.