Azure AD Identity umziehen

Hat man in der heutigen Zeit mit einer Active-Directory-Migration zu tun, so ist meist die eigentliche Migration der Computer und User das kleinste Übel. Durch die Anbindung diverser Systeme muss aber jede Identität eines Users in jedem angebundenen System berücksichtigt werden. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist Office 365, respektive die Azure-Active-Directory-Identität eines Benutzers, an der in der durchschnittlichen Umgebung mindestens eine Mailbox, ein Sharepoint-Profil und ein Skype-for-Business-/Teams-Account hängt.

Bis November letzten Jahres war es problemlos möglich, die ImmutableID, sprich das „Ankerattribut“ im Azure Active Directory ohne weitere Maßnahmen anzupassen. Somit musste man nur sicherstellen, dass der vorherige Account nicht mehr synchronisiert wird, sobald der Quellanker auf den neuen Benutzer umgezogen wurde. Gemäß verschiedenen Beiträgen im Technet, war dies allerdings ein Bug, welcher nun behoben wurde. „Azure AD Identity umziehen“ weiterlesen