W-LAN wird mit IEEE802.11ax (WiFi6) endlich effizienter

Was bringt der neue Standard und wann lohnt ein Umstieg?

Der IEEE-Standard 802.11ax wurde von der WIFI-Alliance mit dem Titel WIFI6 versehen, da es sich um die sechste Generation WLAN handelt, die damit ausgerufen worden ist. Es soll damit vorwiegend im Consumer-Bereich eine einfachere Unterscheidung der WLAN-Generationen herbeigeführt werden. Während man mit der vorherigen Generation in voller Ausbaustufe (IEEE 802.11ac WAVE2) bereits das theoretisch physikalische Maximum an Bandbreite ausgereizt hat, orientiert sich der Standard 802.11ax vorwiegend an der Effizienzsteigerung und dem Erhöhen der realistischen Bandbreitenwerte. Die Maximalwerte in Sachen Performance sind stets orientiert an einem Optimum, was Entfernung Signaldämpfung und Empfangsgerät betreffen, was leider nie der Realität entspricht. Um das Brutto-Netto-Verhältnis, also die effektive Durchsatzausbeute anzuheben, wird im neuen Standard ein neues Verfahren namens OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access) eingesetzt, welches Netzen mit vielen Clients und hoher Dichte eine enorme Steigerung der Effizienz verspricht. An der Performance wurde ebenfalls durch eine komplexere Signalmodulation geschraubt. Es kommt nun 1024-QAM zum Einsatz. Durch die vierfache Modulation konnten auch die theoretischen Datenraten vervierfacht werden.

Quelle: https://www.arubanetworks.com/assets/so/ReferenceGuide_80211ax.pdf
OFDM vs. OFDMA: Gleichzeitige Verteilung von Zeitslots an mehrere Nutzer statt an einen je Zeitslot. Quelle: https://www.arubanetworks.com/assets/so/ReferenceGuide_80211ax.pdf
„W-LAN wird mit IEEE802.11ax (WiFi6) endlich effizienter“ weiterlesen

Innovativ ins Jahr 2019 bei unserer Jahresauftaktveranstaltung am 18.01.

Neues Jahr. Neues Portfolio.

So das Motto unseres Business-KickOffs am 18.01.2019 in den königlichen Reithallen des Cavallo. Nun das zweite Jahr in Folge bricht die michael wessel das neue Jahr mit neuen Veränderungen an. Das neue Portfolio für 2019 wurde vorgestellt, aber auch neue Strukturen.

„Innovativ ins Jahr 2019 bei unserer Jahresauftaktveranstaltung am 18.01.“ weiterlesen

Microsoft Office 365 – Eine Lösung, die überzeugt?

Erfahrungsbericht

Hand aufs Herz: Wem sind die gängigen Office Produkte von Microsoft heutzutage nicht geläufig? Ob im Beruf, Schule, Studium oder Privat – irgendwo ist doch jeder bestimmt schon mindestens einmal auf Outlook, Word, Excel oder PowerPoint und Co gestoßen. Für Unternehmen gibt es eine Lösung, die alles miteinander verbindet: Office 365 Business.

Ein großer Mehrwert ist die ständige Verfügbarkeit der Anwendungen aus der Cloud. Doch wann und für welche Firmen lohnt sich eine Anschaffung? Im folgenden Artikel setzen wir uns mit der Beantwortung dieser Frage auseinander. „Microsoft Office 365 – Eine Lösung, die überzeugt?“ weiterlesen

Digitaler Nachlass – vorsorgen und verwalten

Es ist ein Thema, mit dem sich niemand gerne befasst. Allerdings ist die Regelung des digitalen Nachlasses heute mindestens so wichtig wie die klassische Nachlassregelung für „Haus und Hof“.

Neben der akuten Trauer stehen die Angehörigen nach dem Tod eines geliebten Menschen vor einem Berg von Arbeit und wahrscheinlich einem Meer von Accounts, Profilen, Konten, Verträgen und so weiter. Je besser die Bewältigung dieses Chaos vorbereitet ist, desto schneller und besser können sich die Angehörigen mit der eigentlichen Trauerarbeit befassen.

Ohne viel weitere Einführung möchte ich daher hier einige Tipps, Anregungen und Fingerzeige geben. Sowohl für jeden selbst zur Vorbereitung als auch für die Angehörigen, die den digitalen Nachlass verwalten sollen.
„Digitaler Nachlass – vorsorgen und verwalten“ weiterlesen

Support für Windows 7: Alles bleibt anders

Bildergebnis für windows 7

Am 6. September 2018 hat Microsoft eine überraschende Ankündigung gemacht. In einem Blog-Artikel hat der Softwarehersteller Änderungen an seinem Supportmodell für Windows 10 verkündet und darin auch eine Neuerung für Kunden mit Windows 7 versteckt. Kurz zusammengefasst, bietet Microsoft eine erweiterte Supportoption für Windows 7 in Unternehmen an, die den Betrieb der Software bis Anfang 2023 erlaubt, also drei Jahre länger als bisher bekannt.

Der Originalartikel findet sich hier: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2018/09/06/helping-customers-shift-to-a-modern-desktop/

Neue Supportaussage für Windows 7

Bislang galt die Supportaussage, dass jegliche Unterstützung und Updates für Windows 7 am 14. Januar 2020 enden werden. Dies entspricht exakt dem Zustand, in dem sich Windows XP vor einigen Jahren befand: Ab diesem Datum soll es keinerlei Updates mehr für das Betriebssystem geben, also auch keine Sicherheits-Reparaturen. Auch technische Unterstützung bei Problemen wird Microsoft ab diesem Datum nicht mehr leisten. Für alle Heimanwender bleibt es auch bei dieser Festlegung.

Der Blogbeitrag eröffnet Unternehmen allerdings eine Perspektive, ihre Windows-7-Systeme noch drei Jahre länger “bis Januar 2023” zu verwenden und dafür Sicherheits-Updates zu erhalten – gegen Geld. Ein Programm namens “Extended Security Updates (ESU)” bietet die kostenpflichtige Option, den längeren Supportzeitraum zu nutzen.

„Support für Windows 7: Alles bleibt anders“ weiterlesen

Game, App oder VR-Gesichtserkennung beim Code+Design Camp in Hannover

Code + Design – eine Initiative für junge Interessierte

Am Wochenende (03.08. – 06.08.2018) fand mit über 25 Teilnehmern das Code & Design Camp in den Räumlichkeiten der Dr. Buhmann Schule in Hannover statt. Die Teilnehmer konnten an ihren eigenen Projekten tüfteln, ihr Wissen bei Vorträgen oder Workshops auffrischen oder sich einfach nur von den anderen inspirieren lassen. Eigene Projekte, wie ein Retro Spiel oder eine App, wurden weiterentwickelt und teilweise sogar abgeschlossen. „Game, App oder VR-Gesichtserkennung beim Code+Design Camp in Hannover“ weiterlesen

Die DSGVO und der „Stand der Technik“

Wie können wir sicher sein, dass wir die durch die europäische Datenschutzgrundverordnung geforderten technischen und organisatorischen Maßnahmen korrekt ergriffen haben? Einerseits ist es Aufgabe des bestellten Datenschutzbeauftragten (DSB), dies zu überprüfen, andererseits gibt es ein paar Eckpfeiler, die sichergestellt sein müssen:

  • Hat eine Feststellung des Schutzbedarfes der zu verarbeitenden Daten stattgefunden?
  • Sind am Schutzbedarf orientierte technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) definiert, umgesetzt und dokumentiert worden?
  • Entsprechen die technischen und organisatorischen Maßnahmen dem Stand der Technik?

Moment – Stand der Technik? Was ist denn unter dem Stand der Technik zu verstehen? Da diese Bezeichnung von zentraler Bedeutung für die qualitative Bewertung der TOM ist, sollte sie genauer untersucht werden. Zum Glück gibt es eine regelmäßig aktualisierte Handreichung zu genau diesem Begriff im Rahmen des alten IT-Sicherheitsgesetzes und der DSGVO vom Bundesverband IT-Sicherheit (TeleTrusT). „Die DSGVO und der „Stand der Technik““ weiterlesen

WLAN-Ausleuchtung mit michael wessel

Um eine nachhaltige, kosteneffiziente und der Anforderung entsprechende WLAN-Abdeckung zu erreichen, sind einige Parameter zu bedenken. Wir geben hier einen kurzen Einblick in die Welt der WLAN-Planung. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie ein neues Gebäude oder einen Ausbau der Infrastruktur planen oder vielleicht einfach die Störeinflüsse in Ihrer Umgebung ausfindig machen wollen. Wenn Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Wireless-Infrastruktur wünschen, ist eine WLAN-Ausleuchtung auch ein erster, richtiger Schritt, um Sie und Ihr Unternehmen weiter voranzubringen.

„WLAN-Ausleuchtung mit michael wessel“ weiterlesen

„Haben Sie schon einmal neu gestartet?“

Mein Tag im Service Desk

Nadin Salzmann, 01.06.2018

„Marketing goes IT Support“ war die Devise meines eintägigen Kurzausfluges in die Welt der Technik. Ich, als Mitarbeiterin aus dem Marketing-Team, durfte mir im dritten Obergeschoss unseres Firmenkomplexes einen Überblick über den Tagesablauf eines Fachinformatikers im Service Desk verschaffen. Kulturschock vom Feinsten? – Keinesfalls! Viele neue Erfahrungen und Einblicke standen auf der Agenda und ich bin tatsächlich etwas beeindruckt von dem, was meine Kollegen dort tagtäglich so leisten. „„Haben Sie schon einmal neu gestartet?““ weiterlesen