CDC-Folien: Design for Change – Active Directory für das Cloud-Zeitalter

Auf der Cloud & Datacenter Conference Germany 2019 habe ich die Session “Design for Change – Active Directory für das Cloud-Zeitalter” mit fast 100 Leuten im Publikum gehalten. Hat Spaß gemacht, vielen Dank!

Hier sind die Folien zu meinem Vortrag, auch diesmal inklusive der Notizen.

Download “CDC-Folien: AD-Design for Change” CDC-190521-AD-Design-for-Change.pdf – 211-mal heruntergeladen – 2 MB

Support-Ende für Windows Server 2008 / R2 und Windows 7

Rüstet jetzt um!

Am 14. Januar 2020 erreichen drei bekannte Produkte von Windows das Ende ihrer Unterstützung durch den Hersteller. Darunter fallen die beliebten Versionen Windows 7, Windows Server 2008 sowie Server 2008 R2 und Exchange Server 2010. Mit Ablauf der Frist wird es keine Security-Updates mehr für diese Produkte geben.

Wir raten Unternehmen, die zum jetzigen Zeitpunkt noch Systeme mit diesen Versionen im Einsatz haben, sich frühzeitig mit möglichen Lösungen auseinanderzusetzen. Beratung zum Schutz Ihrer Infrastruktur erhaltet ihr bei uns. Wendet euch an euren Experten bei michael wessel.

Darüber hinaus hat unser Consulting-Leiter zu diesem Theme für das führende IT-Fachmagazin iX einen umfassenden Überblick gegeben.

Mehr dazu erfahrt ihr hier:

https://www.heise.de/

„Digitale Identitäten im Sicherheitsfokus“ auf der Hannover Messe 2019

Teilnehmer der Hannover Messe #HM19 und die, die es noch werden wollen aufgepasst!
Am 02.04. ist unser Consulting-Leiter und Most Valuable Professional Nils Kaczenski als Sprecher vor Ort.

Digital Factory. Industrie 4.0. Integrated Automation.
Seid um 13:00 Uhr dabei und widmet euch zusammen mit unserem Kollegen dem Thema „4P: Digitale Identitäten im Sicherheitsfokus“.
Mehr dazu erfahrt ihr unter:

https://www.hannovermesse.de/veranstaltung/4p-digitale-identitaeten-im-sicherheitsfokus/

#IndustrialPioneers #IndustrialIntelligence

Digitaler Nachlass – vorsorgen und verwalten

Es ist ein Thema, mit dem sich niemand gerne befasst. Allerdings ist die Regelung des digitalen Nachlasses heute mindestens so wichtig wie die klassische Nachlassregelung für „Haus und Hof“.

Neben der akuten Trauer stehen die Angehörigen nach dem Tod eines geliebten Menschen vor einem Berg von Arbeit und wahrscheinlich einem Meer von Accounts, Profilen, Konten, Verträgen und so weiter. Je besser die Bewältigung dieses Chaos vorbereitet ist, desto schneller und besser können sich die Angehörigen mit der eigentlichen Trauerarbeit befassen.

Ohne viel weitere Einführung möchte ich daher hier einige Tipps, Anregungen und Fingerzeige geben. Sowohl für jeden selbst zur Vorbereitung als auch für die Angehörigen, die den digitalen Nachlass verwalten sollen.
„Digitaler Nachlass – vorsorgen und verwalten“ weiterlesen

Support für Windows 7: Alles bleibt anders

Bildergebnis für windows 7

Am 6. September 2018 hat Microsoft eine überraschende Ankündigung gemacht. In einem Blog-Artikel hat der Softwarehersteller Änderungen an seinem Supportmodell für Windows 10 verkündet und darin auch eine Neuerung für Kunden mit Windows 7 versteckt. Kurz zusammengefasst, bietet Microsoft eine erweiterte Supportoption für Windows 7 in Unternehmen an, die den Betrieb der Software bis Anfang 2023 erlaubt, also drei Jahre länger als bisher bekannt.

Der Originalartikel findet sich hier: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2018/09/06/helping-customers-shift-to-a-modern-desktop/

Neue Supportaussage für Windows 7

Bislang galt die Supportaussage, dass jegliche Unterstützung und Updates für Windows 7 am 14. Januar 2020 enden werden. Dies entspricht exakt dem Zustand, in dem sich Windows XP vor einigen Jahren befand: Ab diesem Datum soll es keinerlei Updates mehr für das Betriebssystem geben, also auch keine Sicherheits-Reparaturen. Auch technische Unterstützung bei Problemen wird Microsoft ab diesem Datum nicht mehr leisten. Für alle Heimanwender bleibt es auch bei dieser Festlegung.

Der Blogbeitrag eröffnet Unternehmen allerdings eine Perspektive, ihre Windows-7-Systeme noch drei Jahre länger “bis Januar 2023” zu verwenden und dafür Sicherheits-Updates zu erhalten – gegen Geld. Ein Programm namens “Extended Security Updates (ESU)” bietet die kostenpflichtige Option, den längeren Supportzeitraum zu nutzen.

„Support für Windows 7: Alles bleibt anders“ weiterlesen

Game, App oder VR-Gesichtserkennung beim Code+Design Camp in Hannover

Code + Design – eine Initiative für junge Interessierte

Am Wochenende (03.08. – 06.08.2018) fand mit über 25 Teilnehmern das Code & Design Camp in den Räumlichkeiten der Dr. Buhmann Schule in Hannover statt. Die Teilnehmer konnten an ihren eigenen Projekten tüfteln, ihr Wissen bei Vorträgen oder Workshops auffrischen oder sich einfach nur von den anderen inspirieren lassen. Eigene Projekte, wie ein Retro Spiel oder eine App, wurden weiterentwickelt und teilweise sogar abgeschlossen. „Game, App oder VR-Gesichtserkennung beim Code+Design Camp in Hannover“ weiterlesen

Die DSGVO und der „Stand der Technik“

Wie können wir sicher sein, dass wir die durch die europäische Datenschutzgrundverordnung geforderten technischen und organisatorischen Maßnahmen korrekt ergriffen haben? Einerseits ist es Aufgabe des bestellten Datenschutzbeauftragten (DSB), dies zu überprüfen, andererseits gibt es ein paar Eckpfeiler, die sichergestellt sein müssen:

  • Hat eine Feststellung des Schutzbedarfes der zu verarbeitenden Daten stattgefunden?
  • Sind am Schutzbedarf orientierte technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) definiert, umgesetzt und dokumentiert worden?
  • Entsprechen die technischen und organisatorischen Maßnahmen dem Stand der Technik?

Moment – Stand der Technik? Was ist denn unter dem Stand der Technik zu verstehen? Da diese Bezeichnung von zentraler Bedeutung für die qualitative Bewertung der TOM ist, sollte sie genauer untersucht werden. Zum Glück gibt es eine regelmäßig aktualisierte Handreichung zu genau diesem Begriff im Rahmen des alten IT-Sicherheitsgesetzes und der DSGVO vom Bundesverband IT-Sicherheit (TeleTrusT). „Die DSGVO und der „Stand der Technik““ weiterlesen

CDC Germany: In roten und goldenen Wäldern

Bei der Cloud & Datacenter Conference Germany 2018 in Hanau haben unsere Consultants Robin Beismann und Nils Kaczenski eine Session zur Sicherheit von Active-Directory-Umgebungen gehalten. Der Vortrag unter dem Titel “In roten und goldenen Wäldern” sorgte für volles Haus: Mehr als 80 der 320 Konferenz-Teilnehmer entschieden sich für die Session, die zeitgleich mit vier anderen Vorträgen am Dienstag, 15. Mai 2018, stattfand. Und sie waren begeistert: Mit einer Bewertung von 8,27 (auf einer Skala von 1 bis 9) schoss die Session in die Top 10 unter den über 60 Vorträgen!

Foto Vortrag 1

Nils Kaczenski (links) und Robin Beismann (rechts) bei ihrem Vortrag auf der CDC Germany

„CDC Germany: In roten und goldenen Wäldern“ weiterlesen

Unser Ausblick zur EU-Datenschutzgrundverordnung

Am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist zur EU-Datenschutz-Grundverordnung. Das Ziel der Verordnung ist es, eine Vereinheitlichung des europäischen Datenschutzrechtes und den damit verbundenen Ersatz der nationalen Rechtsbestimmungen durchzuführen. Als Resultat entstehen neue Anforderungen an Technik und Organisation von Unternehmen. Erhebliche Veränderungen stehen an und bei groben Verstößen drohen hohe Bußgelder. Aus diesem Grund ist es an der Zeit, dass Unternehmen Datenschutz als Managementaufgabe begreifen und, wenn noch nicht geschehen, zielführende Maßnahmen in die Wege leiten.

Für Firmen, die sich bisher noch keinen strukturierten Plan zur Umsetzung der Datenschutzverordnung erarbeitet haben, bieten wir maßgeschneiderte Pakete an, die allen Anforderungen gerecht werden. Allerdings wird die Zeit bis zum 25. Mai langsam knapp und der Aufwand zur Einführung einer Datenschutzlösung sollte nicht unterschätzt werden. Wichtig ist, dass zumindest die öffentlich sichtbaren Anpassungen an die DSGVO, wie z.B. eine Datenschutzerklärung auf der Webseite, bis zur Einführungsfrist vollzogen sind. Zudem richten sich die Aufgaben und Anforderungen der DSGVO nach der jeweiligen Ausgangssituation im Unternehmen. Diese kann abhängig von der Unternehmensgröße und -kultur stark variieren. Auch wenn bereits ein Maßnahmenplan erarbeitet wurde, unterstützen wir bei der Umsetzung der individuellen DSGVO Strategie. Michael Wessel bietet unterschiedliche IT-Lösungen und Instrumente, mit denen jede Herausforderung bewältigt werden kann.

Erfahren Sie mehr über unsere DSGVO Kompakt-Pakete:
www.michael-wessel.de/dsgvo